Artist of the Week: Fraeulein Astrid
16316
post-template-default,single,single-post,postid-16316,single-format-standard,bridge-core-2.0.8,cookies-not-set,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode-theme-ver-19.5,qode-theme-bridge,hide_inital_sticky,disabled_footer_top,wpb-js-composer js-comp-ver-6.1,vc_responsive,elementor-default,elementor-page elementor-page-16316

Artist of the Week: Fraeulein Astrid

Artist of the Week

Fraeulein Astrid

Der Platoo-Montag ist manchmal ein wenig wie ein Mischung aus einem Blind Date und einem Abendessen bei der Oma. Man weiß zwar nicht immer genau was einen erwartet, aber man wird nur sehr selten enttäuscht. Am 02. April 2019 wussten wir eigentlich genau was uns erwarten sollte. Mit Ines Kolleritsch war nämlich eine unserer Lieblingsmusikerinnen beim Platoo Montag in der Scherbe zu Gast. Dass es noch einen zweiten Act an dem Abend geben sollte, haben wir im Vorfeld nicht wirklich mitbekommen. Es kam, wie es kommen musste! Wir haben den Scherbenkeller betreten und waren sofort hin und weg. Aber nicht nur wegen der fantastischen Ines Kolleritsch – die wie immer ein herausragendes Konzert spielte. Fraeulein Astrid traf wie Amor mit ihrer Musik direkt in unser Herz. 

ASTRID-5925
Foto: Alina Reinisch

Astrid Hirzberger, bekannt unter ihrem Künstlernamen „Fraeulein Astrid“, macht nicht nur durch ihr Instagramprofil auf sich aufmerksam, sondern auch durch ihre bemerkenswerte musikalische Begabung. Auf der Bühne an Gitarre und Klavier, begleitet von elektronischen Klängen und mehrfach überlagerten Vocals singt sie berührend über Geschichten aus ihrem Leben. Durch ihre Musik lässt sie das Publikum mit sanften Klängen und tiefen Texten in ihre Welt der Gefühle eintauchen.

Wer wäre gerade dein „Artist of the Week“? 

Sufjan Stevens. Ich habe seine Musik zwar bereits vor Jahren entdeckt, aber vor ein paar Tagen wieder neu realisiert wie sehr ich seine Musik liebe.


Fraeulein Astrid ist wie ein Duracell-Hase mit doppelter Leistung, ganz viel Verständnis und Gefühl für Musik und einer Ausstrahlung die sofort jeden Raum erhellt. Genauso wunderbar auffallend wie ihr äußeres Erscheinungsbild ist auch ihre Musik. Mit ihren Klavier-Balladen 31 557 600 s oder Herbstseufzer trifft die junge Singer/Songwriterin direkt ins Herz. Dass die Ausnahmemusikerin aber noch viel mehr drauf hat, als „nur“ gefühlvolle Balladen zu schreiben, zeigt sie zum Beispiel mit ihrem Song But Art Will Grow oder 3AM. So facettenreich, so einzigartig, so Fraeulein Astrid. Elektronische Klänge werden von mehrfach überlagerten Vocals begleitet und machen jeden Song zu einem wahren Erlebnis. Ab und an greift Fraeulein Astrid auch zur Gitarre und überzeugt mit akustischem Sound und sanften Tönen – To The Borderline 

Ich studiere und habe zwei Jobs. Also wenn ich nicht mit diesen Dingen oder Musik beschäftigt bin, dann befasse ich mich mit anderen künstlerischen Bereichen, wie z.B. Mode, Film und Tanz. Ich verbringe auch viel Zeit auf Instagram und genieße diese Plattform sehr, da sie mich ebenfalls sehr viel inspiriert.“ 

 

Fraeulein Astrid hat uns verzaubert. Mit ihrer Art, ihrer Musik und ihrem sonnigen Gemüt. Bis dato spielte sie beim Platoo Montag, dem Autumn Leaves Festival 2019, beim Best of Poetry Slam im Schauspielhaus in Graz, im KIZ RoyalKino usw. Im Februar ist sie zusammen mit Nnella und Caroleena Teil der „Trois Femmes Tour 2020

Foto: Alina Reinisch
Foto: Alina Reinisch

Wenn du ein Abendessen mit jedem Artist auf der Welt haben könntest, wer wäre das und warum? 

An erster Stelle stünde wahrscheinlich Jacob Collier, weil er ein Genie mit sehr sehr viel musikalischen Wissen ist und ich ihm dann ganz viele Fragen stellen könnte.

 

Mit welchem Artist würdest du gerne mal eine Jam-Session starten? 

Mit Billie Eilish.

 

Mit welchem Artist würdet du gerne Backstage Party machen?

Mit Aurora, weil sie eine wunderschöne Ausstrahlung hat und ich glaube, dass man mit ihr sehr gut tanzen kann.

 

Was inspiriert/beeinflusst deine Musik?

Die Emotion, die ich in der Sekunde gerade fühle. Das kann von Liebeskummer über Trauer bis hin zu Dingen die mich wütend machen handeln.

 

Wer war deine letzte musikalische Neu-Entdeckung?

Parcels.

 

Wo hast du dein verrücktestes Konzert gespielt?

In einem Kinosaal.

 

Inwiefern hast du dich seit deiner Schulzeit verändert?

Ich wage zu behaupten, dass ich jetzt eine stärkere Frau sei. Ich weiß was ich will und was ich nicht will und bin auch viel selbstbewusster geworden. Ich habe mich auch äußerlich sehr verändert. Und meine Einstellungen gegenüber verschiedensten Dingen, insbesondere meiner Zukunft und der Gesellschaft, haben sich ebenfalls sehr stark verändert.

 

Was ist dein Spirit-Animal ?

Entweder eine Katze, die sehr kuschelbedürftig ist oder ein Strauß, weil sie immer komisch aussehen.

 

Hast du irgendwelche versteckten Talente?

Ich kann meine Zunge in alle Richtungen drehen. 

Und das ist zwar kein Talent, aber mein rechtes Bein ist länger als mein linkes.


Warum glaubst du, dass das Leben dich liebt? (LifeLovesYou)

Weil ich immer sehr viel Unterstützung bekomme, in dem was ich tue und ich wundervolle Menschen in meinem Leben um mich habe.