Sebastian Tallian

Alles begann im zierlichen Alter von 5 Jahren. Sebastian Tallian bekam von seiner Familie eine Steirische Harmonika geschenkt. Motiviert durch zahlreiche Musiker aus der volkstümlichen Szene und durch Fernsehsendungen, in denen diese Musik gespielt wird, begann er dieses Instrument in der Zentralmusikschule Oberwart zu erlernen.

Bereits nach den ersten Unterrichtseinheiten war klar, dass die Steirische Harmonika ein unverzichtbarer Gegenstand für den jungen Südburgenländer werden könnte. So dauerte es nicht lange, bis er seine ersten Auftritte spielen durfte. Schon damals begeisterte er sich für die volkstümliche Musik und den volkstümlichen Schlager.

Im Laufe der Jahre entwickelte sich seine Steirische Harmonika zu einem Markenzeichen, die heute ein fixer Bestandteil in seinem bunten Repertoire ist.

 

Das neue Album „Bei uns daheim“ ist eine Mischung aus diversesten Stilrichtungen. Von echter Volksmusik, über volkstümlichen Schlager bis hin zu deutsche Schlager deckt die neueste Produktion eine breite Palette an Stilrichtungen ab. Die Steirische Harmonika nimmt dabei eine zentrale Stellung ein. Daher ist es auch wenig verwunderlich, dass dieses Instrument in nahezu allen Titeln vorkommt. Die Mischung aus diversen Genres rundet diese Produktion ab, der Mut auch mal ungewohnte Wege einzuschlagen, gibt dem Album den letzten Feinschliff und verleiht dem Zuhörer das spezielle Etwas. Mit Texten aus dem wahren Leben versprüht das Album gute Laune und Lebensfreude, die man mit dem Beginn des 1. Taktes sofort wahrnimmt und sich durch alle 12 Titel zieht.

Booking:
Michael Bencsics | sebastian.tallian@lifelovesyou.at

Foto

„Bei uns daheim“